Lisa Sandlin: Ein Job für Delpha

Tom Phelan hat seine Unbekümmertheit im Vietnamkrieg gelassen und einen Finger auf einer Bohrinsel. Jetzt will er seinen Lebensunterhalt lieber auf festem Grund und ohne Vorgesetzte verdienen. Delpha Wade hat 14 Jahre im Gefängnis abgesessen, für einen Mord, der in Wirklichkeit Notwehr war, und sie weiß, dass die Welt da draußen auf sie nicht wartet. Der Job als Sekretärin in Phelans neu gegründeter Privatdetektei ist genau das, was sie braucht. Er gibt ihr den Schutz einer unauffälligen Existenz, in der sie ihre wiedergewonnenen kleinen Freiheiten unbehelligt genießen kann: die eigene Tasse Kaffee, den mittäglichen Besuch in der Bücherei und ein Einzelzimmer im Boardinghouse, in das sie mitnehmen kann, wen sie will. Die ersten Aufträge des frischgebackenen Ermittlerduos bereiten keine allzu großen Schwierigkeiten: Sie klären einen Giftanschlag auf einen Hund auf, bringen einen abgängigen Teenager nach Hause und überführen einen untreuen Ehemann. Doch die viel größeren Verbrechen, denen sie dabei auf die Spur kommen, sind nicht so leicht aufzudecken. Die Übeltäter sind keine Unbekannten, aber Zeuge sein will kaum jemand und die Opfer bleiben mit ihrem Anspruch auf Gerechtigkeit allein. Delpha kennt das Problem nur zu gut. Ein sehr schön, schnell und dicht erzählter Kriminalroman, der seinen Protagonist*innen noch in beiläufigsten Regungen unglaublich nahe kommt. Wir wollen mehr von Lisa Sandlin!

Sandlin, Lisa
Suhrkamp
ISBN/EAN: 9783518467794
9,95 €
Kategorie:
Kriminalromane