Buchtipps

Mike Davis hat sich in vielen Büchern und Aufsätzen um ein besseres Verständnis der Zusammenhänge von kapitalistischer Produktionsweise und Naturkatastrophen verdient gemacht. Sein Buch zur Vogelgrippe ist mittlerweilse leider komplett vergriffen, aber der Verlag Assoziation A hat es dankenswerterweise zum freien Download als Pdf-Datei online…
In den 1990er Jahren kursierte es schon als heißer Tipp zum Thema Staatskritik, aber an das Buch war kaum ranzukommen: Staatsfeinde, Pierre Clastres Studien zur politischen Anthropologie, in Frankreich 1974 erstmals erschienen. Im Jahr 2020 ist das Werk von konstanz university press neu aufgelegt worden. Andreas Gehrlach und Morten Paul haben ein…
Seit Jahren ist die Neuauflage von Theweleits Männerphantasien* erwartet worden und nun endlich erschienen. Und noch eine gute Nachricht: Es gibt eine mindestens ebenso wichtige Neuauflage von Rolf Pohls Studie Feindbild Frau.   Auch in diesem Buch geht es um die unglückselige Verquickung von männlicher Sexualität, Gewalt und…
Transhumanist*innen träumen von einer sich verselbständigenden Supercomputerintelligenz, genauer: Sie sehen sie bevorstehen, wahlweise drohend oder adventistisch begrüßt, in jedem Fall halten sie ihre Entwicklung für möglich. Eines der bekannteren Werke des Transhumanismus ist das von Suhrkamp verlegte Buch Superintelligenz von Nick Bostrom. Auch…
Eine neue Erklärung, wie denn nun zu Urzeiten der Staat der Geschichte entsprungen ist, liefert dieses Buch nicht. Zunächst, weil es den einen Anfang nicht gibt. Der Politologe und Anarchist James C. Scott fasst „Staatlichkeit“ als „institutionelles Kontinuum“, „weniger ein Entweder-oder als ein Mehr oder Weniger“. So sind aus den Gemeinwesen des…
Seit er vor acht Jahren mit seinen beiden Kompagnons die Anwaltskanzlei eröffnet hat, hat Hans Bauer keinen Urlaub gemacht. Seine Liebesbeziehung dümpelt so vor sich hin, er ist dreiunddreißig Jahre alt, sieht aber zehn Jahre älter aus, und so beherzigt Hans den Rat seines Arztes, einen längeren Urlaub zu machen. Nach vier Monaten in den Schweizer…
Die französischsprachige Autorin und Journalistin Leïla Slimani hat in ihrem Heimatland Marokko mit verschiedensten Frauen Gespräche über Liebe und Sexualität geführt. Entstanden ist daraus unter anderem die von Laetitia Coryn in warmen Farben illustrierte Graphic Novel Hand aufs Herz.   Slimani porträtiert in ihrer soziologischen…
Bei den Seepferdchen (wissenschaftlich: Hippocampus) tragen die männlichen Tiere die Kinder aus. Der Teil des Gehirns, der für die Überführung von Gedächtnisinhalten aus dem Kurzzeit- in das Langzeitgedächtnis besonders wichtig ist, wird ebenfalls als Hippocampus bezeichnet. Mit dem Romantitel öffnet die österreichische Autorin Gertraud Klemm den…
Der historische Roman Wo Licht ist erzählt den Werdegang eines Mädchens zu einer der ersten Ärztinnen im viktorianischen England. Definitiv kein Arztroman also, aber mindestens so spannend und ergreifend! Ally ist die Tochter eines sehr ungleichen Elternpaares. Der Vater ist ein erfolgreicher Künstler, entwirft Tapeten und Interieurs und wenn…
Paris ist die romantischste Stadt der Welt, aber die Miete ist hoch und das Herz einsam. So einsam, dass es schon einen Satz macht, wenn „der Grieche“, der vielleicht auch ein Türke oder Italiener ist, eine Gratisportion Pommes zum Sandwich spendiert.   Die Ich-Erzählerin dieses hinreißend witzigen kleinen Romans ist eine Endzwanzigerin…

Seiten