Bonner Handbuch der Steuerberatung (Ringbuch)

Textsammlung, Kommentar, Erläuterungen zur Haftung des Steuerberaters, Rechtsprechung zum Berufsrecht, Sonstige Handbücher und Monografien
ISBN/EAN: 9783082551004
Sprache: Deutsch
Umfang: 3500 S.,
Format (T/L/B): 24 x 22.6 x 20 cm
Auflage: 1. Auflage 2020
Einband: Ringbuch
194,00 €
(inkl. MwSt.)
Nachfragen
In den Warenkorb
Berufsrechtliche Fragen Das Bonner Handbuch der Steuerberatung ist ein umfassendes Standardwerk, welches praxisorientiert, zugriffschnell und kompakt Ihre Fragen zum Berufsrecht beantwortet. Das Berufsrecht bestimmt den Alltag der Steuerberater. Insbesondere haftungsrechtliche Fragestellungen sind schwierig und oftmals nicht eindeutig zu lösen. In einem gesonderten Fach wird deshalb die Haftung aus steuerrechtlicher, aber ebenso aus zivilrechtlicher Sicht betrachtet. Optisch hervorgehobene Praxishinweise geben Ihnen schnelle Orientierung. Neben den Kommentierungen enthält das Werk Beiträge zur steuer- und zivilrechtlichen Haftung. Optisch hervorgehobene Praxishinweise zeigen schnell Problemlösungen auf. In dem Fach Rechtsprechung werden Urteile zu den Bereichen Berufs-, Gebühren- und Haftungsrecht besprochen. Zu jeden Urteil gibt es ausführliche Anmerkungen sowie weiterführende Hinweise. Umfassende und systematische Lösungen Praxisgerechte und fundierte Kommentierungen zum StBerG und zur StBVV Musteranträge (z.B. Kostenfestsetzung, Prozesskostenhilfe) StreitwertABC zur Finanzgerichtsbarkeit Beiträge zur zivil und zur steuerrechtlichen Haftung Auswertung der themenbezogenen Rechtsprechung Das ist neu
9a StBerG Erfolgshonorar: Urteil des FG Köln v. 13.11.2018, 2 AnwG 21/15
57 StBerG Allgemeine Berufspflichten: Aktuelle Maßstäbe für eine gewissenhafte Berufsausübung
67a StBerG Vertragliche Begrenzung von Ersatzansprüchen: Mit der aktuellen Rechtsprechung zum Haftungsrecht Nur Print war gestern! Folgende Online-Mehrwerte sind im Print- und Online-Abo enthalten: OnlineZugang zum Bonner Handbuch der Steuerberatung mit allen Inhalten und mehr: z.B. Rechtsprechung, Gesetze/Verordnungen, DBA, Musterabkommen und Verwaltungsanweisungen von juris. Feiter, 360° StBVV eKommentar Unser moderner Online-Kommentar mit blitzschnellen Aktualisierungen bei Gesetzesänderungen, neuen Gerichtsentscheidungen und Verwaltungsanweisungen. eNews Steuern Unsere OnlineZeitschrift mit höchstaktuellen Beiträgen und Beratungsempfehlungen zu Entwicklungen im Steuerrecht. Neu in der 155. Aktualisierung (Dezember 2020) u.a.: Im Fokus auf Grund neuer und geänderter Vorschriften oder neuester Rechtsprechung: Fach Akt.: Aktuelles zum Berufsrecht Von RAin Monika Dibbelt, Hamburg Reform des beruflichen Gesellschaftsrechts: Einführung der "anerkannten Berufsausübungsgesellschaft" für Steuerberater geplant Der Steuerberater als Restrukturierungsbeauftragter i.S.v. des StaRUG Elektronisches Steuerberaterexamen soll zulässig werden Hinweispflicht des Steuerberaters bei drohender Zahlungsunfähigkeit des Mandanten Anhörungsrecht der LStHV bei Verstößen gegen Leitere
Herausgeber: Wolfgang Späth (†), Autoren: Patricia Brisbois, Rechtsanwältin, Leiterin der Abteilung Berufsrecht der StBK Hessen, Monika Dibbelt, Rechtsanwältin, Dr. Gregor Feiter, Rechtsanwalt, Geschäftsführer der StBK Düsseldorf, Dr. Dennis Franke, LL.M., Regierungsrat in der Finanzverwaltung NRW, Dr. Timm Günther, Rechtsanwalt, Erich Hartmann, Rechtsanwalt, Hans-Josef Hartmann, Geschäftsführer des Hauptverbandes der landwirtschaftlichen Buchstellen und Sachverständigen, Thomas Hund, Geschäftsführer der BStBK, Dr. Bernd Pickel, Präsident des LG Berlin, Prof. Dr. Volker Römermann, Rechtsanwalt, Annamaria Scaraggi-Kreitmayer, Stellv. Geschäftsführerin der StBK München; Vanessa Schepers, Rechtsassessorin bei der StBK Düsseldorf, Nora Schmidt-Kesseler, Rechtsanwältin, Dr. Jürgen SchmidtTroje, Präsident des FG Köln a.D., Heinrich J. Schroer, Rechtsanwalt und Referent für Berufsrecht der StBK Düsseldorf, Wolfgang Wehmeier, Diplom-Kaufmann, Wirtschafts-Ing., Geschäftsführer des Verbands Freie Berufe Berlin; Monika Will, Geschäftsführerin der StBK Bremen, Thomas Zenke, Regierungsamtsrat.