0

Die Erfindung des Gustav Lichtenberg

Roman

Auch erhältlich als:
9,90 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783423141925
Sprache: Deutsch
Umfang: 224 S.
Format (T/L/B): 2 x 19 x 12 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Eine Hommage an die Kraft des Erfindens und die Kunst zu liebenDer Physiker Ludwig Lang arbeitet in einem Patentamt. Mechanik, Technik, Maschinen sind seine große Leidenschaft. In seinem Lieblingswinkel, in dem allerlei alte Patente verwahrt werden, entdeckt er einen rätselhaften Konstruktionsplan. Heimlich baut er die seltsame Maschine nach. Gemeinsam mit der Geigerin Elsa, seiner großen Liebe, setzt er sie eines Tages in Gang: Die beiden erleben eine rauschhafte Nacht, doch am nächsten Morgen ist Elsa verschwunden. Große Erfinder können alles erfinden - sogar sich selbst. Aber wissen sie auch, wie man das Herz seiner Liebsten bewegt?

Autorenportrait

Ewald Arenz, geboren 1965 in Nürnberg, studierte in Erlangen Anglistik und Amerikanistik sowie Geschichte und publiziert seit Beginn der neunziger Jahre. Er ist Autor mehrerer Romane (>Der Duft von Schokolade<, >Der Teezauberer<, >Die Erfindung des Gustav Lichtenberg< und >Ehrlich & Söhne<) sowie verschiedener Bände mit Kurzprosa. Für sein literarisches Werk wurde er mehrfach ausgezeichnet, unter anderem 2004 erhielt er den Bayerischen Staatsförderpreis für Kultur und 2007 mit dem Fürther Kulturpreis. Sein Bestseller >Der Duft von Schokolade< wurde bereits in mehrere Sprachen übersetzt und erhielt 2010 den Literary Award der Handelskammer Neapel. Ewald Arenz lebt mit seiner Familie in Fürth.