Das Dritte Reich des Traums (kartoniertes Buch)

Mit einem Nachwort von Reinhart Koselleck, suhrkamp taschenbuch 2321
ISBN/EAN: 9783518388211
Sprache: Deutsch
Umfang: 133 S.
Format (T/L/B): 0.8 x 17.8 x 10.9 cm
Einband: kartoniertes Buch
Auch erhältlich als
9,00 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen
In den Warenkorb
'Das Dritte Reich des Traums', 1962 erstmals in Deutschland erschienen, ist heute aktueller denn je. Charlotte Beradt hat Träume aufgezeichnet, Träume, die zwischen 1933 und 1939, in der Zeit des Nationalsozialismus, geträumt wurden. Fünfzig solcher 'von der Diktatur diktierte Träume' hat sie in ihrem Buch notiert. Hat 'Schneiderin, Nachbar, Tante, Milchmann, Freund' zu Wort kommen lassen. Hat aufgezeigt, wie nationalsozialistische Propaganda und Terror in die Nischen des scheinbar privaten Alltags eindringen und wie die Träumer auf den enormen Außendruck reagieren; wie scheinbar unbescholtene Bu¨rger in ihrer Traumwelt zu Verfolgten werden, die unter dem Verfolgungsregime leiden. Ein beklemmendes, ein wichtiges Buch, das uns Zugang verschafft zu historischer Zeitgeschichte und nachdenklich stimmt in Anbetracht der aktuellen politischen Situation.
Charlotte Beradt, Journalistin und Autorin, geboren 1907 in Forst (Lausitz), gestorben 1986 in New York. Gab Schriften von Rosa Luxemburg und Paul Levi heraus, veröffentlichte 1969 die Biographie Paul Levi. Ein demokratischer Sozialist in der Weimarer Republik.