'Deutschland als Einwanderungsland?' - Dynamik der Zuwanderung in Deutschland und deren Folgen (kartoniertes Buch)

Akademische Schriftenreihe V170076
ISBN/EAN: 9783640886623
Sprache: Deutsch
Umfang: 36 S., 2 farbige Illustr.
Format (T/L/B): 0.3 x 21 x 14.8 cm
Auflage: 2. Auflage 2011
Einband: kartoniertes Buch
Auch erhältlich als
12,99 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen
In den Warenkorb
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Veranstaltung: Veranstaltung: Soziodemographischer Wandel in Stadt und Region, Sprache: Deutsch, Abstract: Nicht erst seit Thilo Sarrazins Buch "Deutschland schafft sich ab" wird in der deutschen Politik und nicht weniger intensiv in der deutschen Gesellschaft über die Migrationsthematik diskutiert. Immer wieder rückt die Frage in den Vordergrund, ob es sich im Falle Deutschlands um ein Einwanderungs- oder ein Auswanderungsland handelt. In Anbetracht der Tatsache, dass in Deutschland, wie auch in vielen anderen Industriestaaten, ein demographischer Wandel erfolgt, besteht in der Zuwanderung eine Möglichkeit, diesem und den daraus resultierenden Problemen entgegenzuwirken. Gerade der Gesichtspunkt, dass die Struktur der Bevölkerung durch Migrationsprozesse deutlich nachhaltiger beeinflusst wird als durch die natürliche Bevölkerungsbewegung, unterstreicht die Bedeutung der Zuwanderung.