Die berufliche Bildung braucht den Dialog mit dem Ausland (kartoniertes Buch)

Der Internationale Fachkräfteaustausch (IFKA) und seine Folgewirkungen, Schriftenreihe der Carl Duisberg Gesellschaft e.V 10
ISBN/EAN: 9783789053986
Sprache: Deutsch
Umfang: 247 S.
Format (T/L/B): 1.5 x 22.7 x 15.4 cm
Einband: kartoniertes Buch
17,00 €
(inkl. MwSt.)
Nicht lieferbar
In den Warenkorb
Die Fähigkeit, erfolgreich internationale Kontakte aufzubauen und zu pflegen, stellt angesichts der Globalisierung der Märkte, der Internationalisierung der Unternehmen und der politischen Zusammenschlüse eine zunehmend wichtige Schlüsselqualifikation dar. Viele Unternehmen intensivieren daher ihre Austauschprojekte. Gleichzeitig nimmt der Bedarf an Evaluierungen von kurzfristigen Auslandsaufenthalten sprunghaft zu. Diese erste Untersuchung zum Thema behandelt u.a. folgende Fragen: Können kurzfristige Auslandsfortbildungen nachhaltige Wirkungen erzielen und zur Internationalisierung und Qualifizierung des Personals beitragen? Welche Faktoren sind entscheidend für den Erfolg der Fortbildungsmaßnahmen? Welche unterstützenden Maßnahmen sind notwendig? Welche methodischen Ansätze sind für die Evaluierung von Austauschprogrammen erforderlich? Die Untersuchung beruht auf einer Befragung und den Erfahrungsberichten von insgesamt fast 2000 deutschen Teilnehmern des Internationalen Fachkräfteaustausches in der Berufsbildung (IFKA). Sie richtet sich an Verantwortliche in Unternehmen, internationalen Einrichtungen und im Ausbildungsbereich.