0

Oma ist die Beste

Eine Kulturgeschichte der Oma, Kleine Kulturgeschichten

12,90 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783940621054
Sprache: Deutsch
Umfang: 138 S., 20 Illustr.
Format (T/L/B): 1.7 x 17 x 11.7 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Wer kennt sie nicht? Die Oma mit den weißen Kräusellocken und dem selbst gebackenen Kuchen. Zärtlich, süß nach Lavendel duftend, ihr Gesicht zwar runzlig, aber mit rosigen, weichen Wangen, ein Inbegriff der Liebe und der Fürsorglichkeit, die mit ihren zittrigen Händen häkelt, dabei in ihrem Schaukelstuhl sitzt und ihren Enkeln Märchen erzählt. Das ist die Oma, wie sie im Buche steht - erst recht im Bilderbuch. Aber: Das ist Geschichte. Es gibt auch Omas, die im Hühnerstall Motorrad fahren. Großmütter treiben heute Sport, haben Sex, gehen aus und erleben ihre vierte Lebensphase. Aber wie sah die Rolle der Oma tatsächlich in den vergangenen Jahrhunderten aus? Wie gestalteten Frauen ihr Leben im Alter? Bis hin zu unserem Jahrhundert wird die selten erzählte Geschichte der Omas erzählt. Für alle Großmütter und die, die es noch werden. Mit zahlreichen Fotos und einem Interview mit der ehemaligen Bundesfamilienministerin Prof. Dr. Ursula Lehr.

Autorenportrait

Juliane Haubold-Stolle, geb. 1975, hat in Genf, Thorn und Göttingen Mittlere und Neuere Geschichte und Politikwissenschaften studiert. Sie lebt als freie Historikerin in Berlin. 2007 Promotion in Göttingen über "Mythos Oberschlesien. Der Kampf um die Erinnerung in Deutschland und in Polen 1919-1956.