0

Asja Bakić:  Mars

Der Verbrecher Verlag hat unter dem Titel kurze form eine neue Reihe gestartet. Als zweiter Band sind nun Erzählungen von einer jungen Zagreber Autorin erschienen. Ein begeisterter Rezensent erkennt in Bakić schon die Nachfolgerin von Edgar Allan Poe und den Brüdern Strugatzki. 

In der titelgebenden Geschichte Mars sind alle Schriftstellerinnen und Schriftsteller, die dem Schreiben nicht abgeschworen haben, auf den Mars verbannt worden. Sie leiden an den unwirtlichen Gravitationsbedingungen, an Lethargie und anhaltender Schreibblockade. Die noch reichlich vorhandenen Bücher dienen als Schwarzmarktwährung. Der Ich-Erzählerin fällt ein Buch mit dem Titel Mars in die Hände, das den Schlüssel zum Verständnis ihrer traurigen Lage enthält: Es ist nicht die Erde, sondern der Mond, der ihr fehlt!  Die meisten Geschichten spielen jedoch nicht auf fernen Planeten, sondern in dieser Welt. Was könnte schließlich dystopischer sein als das Hier & Jetzt! Asia Bakić enthüllt das Befremdliche im Wohlvertrauten, in den Ebenen unserer Alltagserfahrung tun sich Abgründe auf. 

Eine großartige Entdeckung nicht nur für Fans der fantastischen Literatur: unheimlich, irritierend, spannend, einfallsreich, düster und humorvoll.

Erzählungen, kurze form 2, kf
Einband: gebundenes Buch
EAN: 9783957324740
20,00 €inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Kategorie: Romane/Erzählungen