Karan Mahajan: In Gesellschaft kleiner Bomben

Drei kleine Jungen werden Opfer eines Autobombenattentats auf einem Markt in Delhi. Die beiden Khurana-Brüder, elf und dreizehn Jahre alt, sterben. Ihr Freund Mansoor überlebt. Es war „eine kleine Bombe“, wie sie in den 1990er Jahren in Indien laufend explodieren. Selten führen die Ermittlungen zu einem Ergebnis, eine Explosion übertönt die Erinnerung an die vorige, es wird kein großes Aufheben darum gemacht.

Der Staub legt sich nach der ersten heftigen Erschütterung, die Detonationswellen breiten sich im Privaten aus: Die Zerstörungskraft der Bombe wirkt weiter auf die beiden betroffenen Familien, eine muslimisch, eine hinduistisch, beide obere Mittelschicht.

Der junge indisch-amerikanische Autor Karan Mahajan registriert die langfristigen Druckverläufe, ironisch und taktvoll. Die Financial Times bringt es auf den Punkt: „Indem er die Struktur eines Bombenanschlags nachahmt, erschafft Mahajan das genaue Gegenteil: ein behutsames, differenziertes und moralisches Kunstwerk.“

Mahajan, Karan
CulturBooks Verlag
ISBN/EAN: 9783959880220
25,00 € (inkl. MwSt.)
,
Mahajan, Karan
btb Verlag
ISBN/EAN: 9783442717767
12,00 € (inkl. MwSt.)