Yaa Gyasi: Heimkehren

Ausgehend von den Schwestern Effia und Esi, die getrennt aufwachsen und sich nie begegnen sollten, folgt Yaa Gyasi in ihrem sprachgewaltigen Debütroman den Nachkommen der beiden Frauen über knapp 250 Jahre. Effia wird um 1780 an den Gouverneur der englischen Festung an der westafrikanischen „Goldküste“ verheiratet. Sie bleibt bei ihrem Mann, denn sie weiß: Nach Hause zurück kann sie nicht. Ihre Schwester Esi landet nach einem Überfall benachbarter Krieger auf ihr Dorf in den Kellerverliesen eben jener Festung, wo sie sehr schnell vor allem eines lernt: „Lächelnde weiße Männer bedeuteten nur, dass mit der nächsten Woge mehr Böses über sie hinwegrollte.“ Wenig später wird sie auf ein Sklavenschiff nach Amerika verladen.

 

Anhand der beiden Familien, der einen in Ghana, der anderen in den USA, erzählt Gyasi die Geschichte des transatlantischen Sklavenhandels und seiner bis heute spürbaren Folgen auf beiden Kontinenten. Ihr geht es, wie sie in einem Interview deutlich gemacht hat, vor allem um das „Erbe der Sklaverei“ und darum, zu demonstrieren: „Wir sind noch mittendrin in diesem Befreiungskampf.“

 

Gyasi zeigt uns „nur“ Momentaufnahmen aus jeder der acht Generationen, doch jede einzelne Person ist vielschichtig angelegt und sorgsam entwickelt. Sieben Jahre hat die in Ghana geborene und in den USA aufgewachsene Autorin für diesen Roman recherchiert. Die Geschichte, von der sie erzählt, ist brutal und grausam. Doch ihr Ziel, „leicht und unterhaltend“ zu schreiben, „aber auch schön“, hat sie auf beeindruckende Weise verwirklicht, und die Übersetzerin Anette Grube hat Gyasis überaus reiche Sprache wunderbar übertragen.

 

Nicht nur, weil Gyasi einst durch die Lektüre von Toni Morrisons Büchern darin bestärkt wurde, Schriftstellerin zu werden, empfehlen wir außerdem:

 

Toni Morrison: Menschenkind Rowohlt Taschenbuch, 400 S., 12,00 €

In Menschenkind (engl. Beloved, 1987), das an eine wahre Geschichte angelehnt ist, erkundet die 2019 verstorbene Nobelpreisträgerin Toni Morrison ebenso poetisch wie schonungslos die psychologischen Auswirkungen der Sklaverei in den USA Mitte des 19. Jahrhunderts.

Ein zutiefst berührendes, verstörendes und wahrhaft großes Buch.

Gyasi, Yaa
DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG
ISBN/EAN: 9783832164607
12,00 € (inkl. MwSt.)
,
Morrison, Toni
Rowohlt Verlag
ISBN/EAN: 9783499244209
12,00 € (inkl. MwSt.)